Schlösselgasse 28/8, 1080 Wien

50 Euro Facebook Werbeanzeigen Test

50 Euro Facebook Werbeanzeigen Test-Budget - unser Fazit

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Vor knapp zwei Monaten haben wir beschlossen ein kleines Facebook-Experiment zu starten. Da wir Blog-Beratungen durchführen und die Ehre haben, mittlerweile schon seit einiger Zeit für andere Unternehmen zu bloggen, juckte es uns einfach unter den Nägeln, zu erfahren, welchen Einfluss eine Werbeanzeige auf Facebook haben kann.

 

Welche Erfolge kann man mit einem Budget von 50 € für Facebook-Werbung erzielen?

So lautete unser Projekt Titel.

Langer Rede kurzer Sinn, wir haben uns einige Tutorials, Anleitungen, Berichte und Facebook Developer Tipps angesehen und diese über einen Zeitraum von einer Woche genauestens studiert.

Was sollte uns dieses Experiment bringen bzw. welche Erfolge würde es erzielen?

Um bei unseren Blogberatungen auf das Thema Facebook-Kampagnen selbst Rede und Antwort stehen zu können, benötigen wir selbst auf diesem Segment einige Erfahrung. Vor vielen Jahren starteten wir schon einmal für uns selbst eine Kampagne, welche jedoch kaum Klicks oder gar Kunden brachte.

Nun sollte es Hand und Fuß haben und wir haben jeden Zwischenschritt mitdokumentiert.

 

Unser Facebook-Werbeanzeigen Test Case

Um die Quote nicht wie damals ganz auf Null zu halten, haben wir versucht eine unserer einfachsten, am schnellsten verständlichen und wirklich gut funktionierenden Leistungen an die Frau oder den Mann zu bringen. Die zertifizierte Festplatten Vernichtung.

Diese Dienstleistung, die wir seit knapp einem Jahr anbieten, ist quasi ein sich selbst verkaufendes Produkt.

Es ist aus unserer Sicht so erfolgversprechend da es:

1. extrem einfach zu verstehen ist und
2. es ein bestehendes Problem vieler Menschen löst

Es ist somit aus unserer Sicht ein ideales Produkt bzw. eine ideale Dienstleistung, um zu testen, wie viele Klicks/Leads/Abschlüsse so eine 50 € Kampagne verspricht.

 

Die Eckdaten unserer geplanten Werbeanzeige

Welche Faktoren haben wir berücksichtigt und welche Einstellungen haben wir bei der Erstellung dieser Facebook-Werbeanzeige gewählt?

 

Die Werbeanzeigen-Gruppe

Unsere definierten Zielleser/Zielkunden dieser Werbeanzeige haben wir auf Basis unserer ausgewerteten Datenvernichtungs-Kunden gefiltert und aufgeschlüsselt.

Die Eigenschaften unserer Kampagne:

Ort: Österreich
Region: Wien +50 km Umland
Alter: 25-50
Geschlecht: Männlich
Sprache: Deutsch
Platzierung auf Mobilgeräten: Apps Dritter oder Neuigkeiten
Computer: Neuigkeiten oder Rechte Spalte
Budget: 50 €
Laufzeit: 30 Tage

 

Die Ergebnisse unserer Facebook Werbekampagne

Nach einem Monat konnten wir folgende „Erfolge“ dokumentieren:

Klicks: 178
Das heißt, so viele Personen haben auf die Werbeanzeige geklickt. Das ergibt im Durchschnitt 5,933 Personen pro Tag, welche auf die Anzeige geklickt haben.

Reichweite: 10.375
Das heißt, so viele Personen haben die Anzeige visuell wahrgenommen.

Frequenz: 1,56
Die Frequenz ist die Häufigkeit, wie oft ein Nutzer die Anzeige im Durchschnitt zu sehen bekommt.

Die Klickrate: 1,126 %
Das ist die Prozentzahl an Lesern, welche Interesse gezeigt haben und auf die Anzeige geklickt haben.

 

Unser Fazit

Kunden, die uns angerufen haben oder uns eine E-Mail geschrieben haben, mit der Aussage, dass Sie auf Facebook die Anzeige gesehen haben, gab es nicht.

Fairerweise muss man jedoch dazu sagen, dass man erstens die Metadaten noch genauer setzen kann. Wenn man also seinen Zielleser noch genauer definiert, kann es sein, dass die Quote steigt. Die Ergebnisse werden vermutlich im Bezug auf Dauer-Kosten die gleichen sein.

Also wer beispielsweise Angelhaken vertreibt, hat ideale Voraussetzungen, seinen „Zielleser“ anzusprechen.

Ehrlicherweise müssen wir gestehen, dass wir mit diesem oder einem ähnlichen Ergebnis gerechnet haben.

Aus unserer Sicht machen die Werbeanzeigen auf Facebook einen Sinn im Bezug zur Reichweite. Zahlende Kunden kurzfristig auf eine Dienstleistung oder ein Produkt zu bringen, wird sehr schwer.

Langfristig Werbung für beispielsweise einen Onlineshop oder auch ein lokales Geschäft/Büro zu machen, kann wirklich Sinn machen. In dem Fall ist es aus unserer Sicht besser, eine Kampagne zu starten, welche gleich für sechs Monate geplant ist, dafür aber mit möglicherweise weniger Werbebudget.

Denn sieht man eine Anzeige das zweite oder dritte Mal, ist der Wiedererkennungswert gegeben. Man empfindet Vertrautheit und ist eher gewillt, sich einmal die Zeit zu nehmen und anzuschauen, was hier denn genaue angeboten wird. 

Unsere Leistungen

Bleiben wir in Kontakt!

ithelps Online Marketing Agentur Logo

1080 Wien, Schlösselgasse 28/8
3032 Eichgraben, Pernerstorferstraße 18

  • Email: office@ithelps.at
  • Phone: +43(1) 353 2 353

Die 10 häufigsten SEO Fehler

und wie Sie diese vermeiden können: