Schlösselgasse 28/8, 1080 Wien

Blogger braucht Leseavatar

Warum du als Blogger unbedingt einen Leseavatar brauchst - Und was das überhaupt ist

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Um mit seinem Blog erfolgreich zu werden, gibt es eine relativ simple Regel: "Löse ein Problem". Was diese Regel mit einem Lese-Avatar zu tun hat, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Thomas ist 38 Jahre alt und Unternehmer. Er hat einen Betrieb mit 7 Mitarbeitern in Wien und ist im Bereich der Unternehmensberatung tätig. Er ist meist zwischen 8 und 9 Uhr im Büro und arbeitet meist bis 19 Uhr. Auch das Wochenende nützt er meistens, um ein wenig in Ruhe zu arbeiten. Er hat ein Einkommen von etwa 70.000€ im Jahr. Er ist auch hauptsächlich für die Akquisition in seinem Unternehmen verantwortlich und sucht immer wieder neue Möglichkeiten, seinen Kundenstamm zu vergrößern. Thomas hat auch einen gewissen Bezug zu innovativen Themen und steht diesen immer offen gegenüber.

Thomas ist keine reale Person (zumindest keine, die ich persönlich kenne) und ist einer von 4 Lese-Avataren von ithelps. Warum Thomas so wichtig für unseren Blog ist, erfährst du noch. 

 

Was ist nun dieser Lese-Avatar im Detail? 

Hattest du schon einmal den perfekten Urlaub in dem perfekten Hotel? Haben dir die Angestellten jeden Wunsch von den Augen abgelesen? Solche Momente entstehen, wenn dem Hotelbetreiber seine Zielgruppe bewusst ist und er für diese Aktionen setzt. So ähnlich funktioniert dies auch mit dem Blog.

Jeder Blogger sollte 1-x Lese-Avatare haben, für die er seine Blogartikel schreibt. Ein Lese-Avatar ist eine fiktive Person. Vielleicht kannst du dir ja unter dem Begriff "Zielleser" etwas Genaueres vorstellen. 

"Achso, jaja, das habe ich eh schon. Ich schreibe für Personen im Alter zwischen 25 und 45 , deutschsprachig, die Interesse an Grafikdesign haben." 

Solltest du so etwas oder ähnliches denken, dann solltest du unbedingt weiterlesen. 

 

Was viele Blogger bei einem Lese-Avatar falsch machen? 

Sie sind nicht konkret genug. Welche Themen interessieren einen 25-jährigen im Vergleich zu einer 45-jährigen? Welche Prioritäten haben diese in ihrem Leben? Mit welchen Herausforderungen haben die Beiden zu kämpfen? Als Beispiel: Der 25-jährige lebt auf dem Land und ist der einzige selbstständige Grafikdesigner im Umkreis von mehreren Kilometern. Die 45-jährige Dame arbeitet als Angestellte in einer größeren Grafiker-Agentur in Wien und hat dort einen 25 Stunden Job. 

Obwohl beide Personen sich vermeidlich für dasselbe Thema interessieren, bzw. in diesem sogar tätig sind, glaube ich, dass klar ist, die Interessen könnten nicht unterschiedlicher sein. 

 

Erschaffe dir ein konkretes Bild deines Ziellesers / Lese-Avatars!

 

Hier habe ich dir eine Checkliste für deinen perfekten Lese Avatar zusammengestellt:

Pfeil Wie heißt er/Sie

Pfeil Wie alt ist er?/sie (Genaue Zahl und Geburtstag) 

Pfeil Wo arbeitet er/sie?

Pfeil Welches Geschlecht ist er/Sie? 

Pfeil Wo lebt er/sie?

Pfeil Was für eine Schulausbildung hat er/sie? 

Pfeil Wie viel verdient er/sie im Jahr? 

Pfeil Hat dein Zielleser eine Familie ? Wie viele Kinder ? 

Pfeil Hat er Haustiere ? 

Pfeil Wie lange arbeitet er? 

Pfeil Was sind seine Hobbys?

Pfeil Was macht er zur Entspannung? 

Pfeil Was sind seine Lieblingsfilme? 

Pfeil Was hört er gerne für Musik?

 

Thomas ist mein Lese-Avatar für diesen Blogartikel. Er hat gerade begonnen sich mit dem Thema Blogging für Unternehmer zu beschäftigen und hat schon einige Artikel geschrieben. Mit diesem Artikel soll Thomas einen weiteren Schub an Besucherzahlen erhalten. 

 

Die geheime Formel erfolgreicher Blogger! 

Wer sich schon einige Zeit mit dem Bloggen beschäftigt, kennt das Geheimnis darüber, wie man mit seinem Blog erfolgreich wird, bereits. 

 

Du musst die Probleme deiner Leser lösen!

 

Je größer die Probleme sind, desto mehr erhoffen sich deine Leser eine Lösung und je besser die Problemlösung in der Praxis anwendbar ist, desto mehr werden dich deine Leser zu schätzen wissen. Damit du dir darüber Gedanken machen kannst, welche Probleme deine Leser haben, musst du dir zuerst überlegen, wer deine Leser überhaupt sind. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter, ich erschaffe mir einfach meinen fiktiven Zielleser. Was passiert somit? Ich ziehe genau diese Personen an!

Ich verrate dir ein Geheimnis, aber bitte versprich mir, dass du es niemandem erzählst. *Flüster* Meine Lese-Avatare sind auch die Kunden, die ich suche und anziehen möchte *Flüsterende* .

 

Ich ziehe somit meine eigenen Wunschkunden automatisch an.

 

Die nächsten Schritte zu mehr Erfolg mit deinem Blog

Schritt 1: Erschaffe dir 1-3 Ziel-Avatare und schreibe deren Eigenschaften und Merkmale auf. Ich habe unsere in Evernote gespeichert und somit immer bei mir.

Schritt 2: Erstelle dir eine Liste davon, welche Probleme und Herausforderungen deine Zielleser haben. Erstelle und erarbeite für deinen Leser Problemlösungen in Form von Blogartikeln. 

Quick-Tipp zum Ende: Mach dir vor jedem Blogartikel bewusst, für welchen Zielleser du diesen schreibst. 

Lieber Thomas, ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung dieser Tipps. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir eine Beschreibung deines Lese-Avatars zukommen lässt. 

 

 PS: Wenn du wissen willst, wie Unternehmer ihren Wunschkunden auf die selbe Weise, nur vielleicht noch etwas genauer, kreieren, lies dir den folgenden Artikel durch:

 beitrag lesen

Das solltest du unbedingt lesen:

Die perfekte Buyer Persona erstellen und verwenden

  beitrag lesen button

 

Unsere Leistungen

Bleiben wir in Kontakt!

ithelps Online Marketing Agentur Logo

1080 Wien, Schlösselgasse 28/8
3032 Eichgraben, Pernerstorferstraße 18

  • Email: office@ithelps.at
  • Phone: +43(1) 353 2 353

Die 10 häufigsten SEO Fehler

und wie Sie diese vermeiden können: