Schlösselgasse 28/8, 1080 Wien

Besucherquellen für Blogs

Die 5 effektivsten Besucherquellen für euren Blog

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Dein Team und du habt euren Blog umgesetzt und die ersten Artikel geschrieben? Ihr seid stolz, mega stolz sogar. Jetzt muss die Welt nur noch erfahren, dass es diesen Blog auch gibt!

Bei Unternehmen ist die Umsetzung eines Blogs meist nicht die Leistung einer einzelnen Person, sondern erfolgt fast immer im Team (Intern oder extern). Wenn Ihr es bis hierhin geschafft habt, könnt Ihr sehr stolz auf euch sein. Nun gilt es diesen Blog regelmäßig mit Inhalten zu befüllen und der Welt von seiner Existenz zu berichten. Die 5 effektivsten Besucherquellen für euren Blog helfen euch, euren Blog erfolgreich zu machen.

Bevor wir uns nun diesem Thema widmen ist ein anderes Thema viel wichtiger. Kennt Ihr den Ist-Zustand und die wichtigsten Kennzahlen eurer Webseite? Hier einen kleinen Überblick was für Kennzahlen Ihr auf jeden Fall im Blick behalten solltet. Dazu empfehlen wir das kostenfreie Tool Google Analytics

Hier haben wir für auch ein Video zum Thema Google Analytics Crashkurs gemacht:

 

Anzahl der Besucher pro Monat:
Diese Kennzahl ist bestimmt einer der wichtigsten Kennzahlen. Wie viele Webseitenbesucher habt Ihr den pro Monat auf eurer Webseite? Wir gehen später noch genauer darauf ein.

Seitenaufrufe / Besuch:
Wie viele Seiten ruft 1 Besucher, pro Besuch im Schnitt auf. Lesen die Leute nur 1 Blogartikel und verschwinden danach gleich wieder? Umso höher die Zahl, umso besser.

Zeit / Besucher:
Wie lange verbringt ein Besucher im Schnitt auf eurer Webseite? Auch hier gilt, umso länger umso besser.

Vergleich das Verhältnis Neue- zu Wiederkehrenden Besuchern:
Wie viele Prozent der Besucher waren schon einmal auf eurer Webseite? Habt Ihr eine hohe Anzahl an Neuen Besuchern, dann gibt es für diese Besucher anscheinend keinen Grund wieder zu kommen.

Besucherquellen:
Woher kommen eure Besucher? Kommen diese von Google, durch Social Media (z.b.: Facebook, Twitter usw.), E-Mail Kampagnen usw. 

Beliebteste Webseiteninhalte:
Was sind die beliebtesten Webseiteninhalte auf eurer Webseite? Welche Blogartikel sind die beliebtesten?

Jetzt wo wir die wichtigsten Kennzahlen im Überblick haben können wir mit der Verbreitung des Blogs beginnen.

5 effektive Besucherquellen für Euren Blog

Einen Blog populär zu machen braucht Zeit. Somit sollte man auch neuen Besucherquellen Zeit geben und sich in Geduld üben.

Tipp 1: Erzählt allen von euren neuen Blog!

Klingt relativ banal. Ist es auch. Erzählt allen von euren neuen Blog. Hier ein paar Anreize: 

PfeilAllen Kunden
PfeilAllen Mitarbeitern/Kollegen
PfeilAllen Lieferanten
PfeilAllen Kooperationspartnern
PfeilAlle Familienmitgliedern
Pfeilusw.

Insider-Tipp: Fügt den Link zu euren Blog gut erkennbar in eure Firmensignatur ein.

Tipp 2: Veranstaltet ein Gewinnspiel

Am Anfang kann es sehr hilfreich sein ein Gewinnspiel zu veranstalten. Umso kreativer man hier im Prozess und dem Preis ist, umso erfolgreicher sind diese Gewinnspiele in der Regel. Meist gibt es auch Webseiten wie http://www.gewinnspielsammlung.at/ wo man sein Gewinnspiel einreichen kann um noch mehr Besucher zu generieren. Dadurch erzeugt man sehr viel Traffic. Hier ein Beispiel, wie so ein Gewinnspiel aussehen könnte: 

Geschenk könnte ein tolles Buch sein. Überlegt euch eine Frage deren Antworten für euch interessant sein könnte. Zur Teilnahme sollen die Personen dann diese Frage beantworten und diese als Kommentar auf euren Blogartikel hinterlassen. Nach 2 Wochen wird ein Kommentar zufällig ausgewählt und diese Person bekommt das Buch zugeschickt. (Super nett ist es, wenn der Gewinner ein Foto mit seinem Preis macht und das Foto euch zuschickt. Dies könnt Ihr dann auf euren Artikel dann hinzufügen)

Hier ein Beispiel für ein Gewinnspiel von ithelps

Gewinnspiel

Verteilt euren Artikel nun über diverse Medien wie E-Mail, Facebook, Twitter usw. Sprecht die Leute aktiv an, ob sie mitmachen wollen. 

Insider-Tipp: Fragt auch bei anderen Bloggern aktiv an, ob diese euer Gewinnspiel teilen können.

Nicht zu vergessen sind die Teilnahmebedingungen. Hier habt Ihr eine Vorlage für diese.

Tipp 3: Kommentiere täglich 5 andere Blogs

Andere Blogs zu kommentieren hat einige Vorteile. Ihr und euer Blog werdet bekannter. Umgekehrt würden wir ja auch auf andere Blogger aufmerksam werden, wenn dieses unseren Blog immer wieder kommentieren würden. Jeder Kommentar erzeugt einen Link auf eure Webseite und öffnet somit einen kleinen Kanal für weitere Besucher. Aber Achtung! Vermeidet Standardsätze die auf jeden Blogartikel passen würde. Wichtig ist hier sich wirklich Gedanken zu machen und seine individuelle Meinung hinterlässt. Man wird somit nicht als Spammer wahrgenommen und umso besser euer Kommentar ist, umso mehr Leute klicken auf euren Link. 

Wie du so viele anderen Blogger zum Kommentieren findest? Lies bei Tipp 5 weiter oder finde Dir Blogs hier http://www.blogheim.at/topblogs

Also kommentiert so viele Blogs und so regelmäßig wie möglich!

Tipp 4: Macht bei Blogparaden mit

Blogparade Beispiel

Eine Blogparade ist etwas sehr spannendes. Ein Blogger legt ein Thema fest und ruft andere Blogger dazu auf, über dieses Thema zu sprechen. So haben wir vor einiger Zeit das Thema "Die besten 5 besten SEO-Tipps für Anfänger" ausgerufen. 16 verschiedene Blogger sind dem gefolgt und haben bei dieser Blogparade teilgenommen. Uns hat diese Aktion über 800 eindeutige Besucher gebracht( Pro Tag wurde jede Person nur einmal gezählt) 

Ihr könnt entweder bei einer Blogparade selbst mitmachen, aktuelle Blogparaden zu den verschiedensten Themen findet Ihr unter http://blog-paraden.blogspot.co.at/ 

Wie man mitmacht ist auch total einfach. Jeder kann immer mitmachen! Schreibt über das vereinbarte Thema und poste deinen Blogartikel als Kommentar bei dem Blogartikel des Organisators der Blogparade.

Schaut euch auch an, wie viele Besucher aufgrund der Teilnahme bei der Blogparade, auf eure Webseite gekommen sind. Macht so oft wie möglich bei Blogparaden mit. 

Insider-Tipp: Die Königsdisziplin wäre es dann natürlich auch selbst eine Blogparade zu organisieren. Hier entscheidet das Thema selbst, wie viele Leute daran teilnehmen. (Und die Tatsache wie oft du für die Blogparade Werbung machst, usw.) 

Tipp 5: In Facebook Social Media Gruppen seeden

Auf Facebook gibt es diverse Gruppen um sich über bestimmte Themen austauschen zu können. Natürlich gibt es auch Gruppen wo es um das Thema Blogging geht. Die meisten Blogger publizieren Ihre Artikel dort umso an neue Leser zu kommen. Wenn Ihr das auch macht, stehen die Chancen gut, wenn das Thema interessant ist, dass Ihr dadurch zu mehr Besuchern kommt. Aber Achtung! Auch hier sollte man nicht zu oft in diesen Gruppen posten und sonst wird man als Spammer negativ bewertet und ignoriert. Wir haben für euch eine Liste der Top "9 Facebookgruppen die jeder Blogger kennen sollte" vorbereitet. 

Effektive Besucherquelle Tipp Nummer 6 - Die Königsklasse

Kombiniert doch alle 5 Tipps auf einmal. Veranstaltet doch ein Gewinnspiel (Tipp 2) , erzähle von diesen allen in deinem Umkreis (Tipp 1) und Teile es auf Facebook und in verschiedenen Facebook Gruppen. (Tipp 5) So werden eure Besucherzahlen auf kurz oder lang explodieren.

P.s.: Hast du einen anderen Tipp für uns, um effektiv an neue Besucher zu kommen? Dann schreibe Ihn uns als Kommentar.

Unsere Leistungen

Bleiben wir in Kontakt!

ithelps Online Marketing Agentur Logo

1080 Wien, Schlösselgasse 28/8
3032 Eichgraben, Pernerstorferstraße 18

  • Email: office@ithelps.at
  • Phone: +43(1) 353 2 353

Die 10 häufigsten SEO Fehler

und wie Sie diese vermeiden können: