Schlösselgasse 28/8, 1080 Wien

Online Marketing und Beziehungsmanagement

Wie Online Marketing uns dabei hilft, Beziehungsmanagement zu skalieren

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Beziehungsmanagement bedeutet für uns, ehrliche und nachhaltige Beziehungen mit Menschen aufzubauen. Aber das Problem daran ist die Skalierbarkeit.

In den letzten Wochen und Monaten erhalten wir immer mehr Kundenanfragen. Oft werden wir von Kontakten weiterempfohlen, mit denen wir nur sehr wenig Kontakt haben. Aber warum ist das so?

 

Warum wir im Moment so viele Anfragen generieren

Ich persönlich arbeite sehr viel. Aber mir macht es Spaß. Warum ich das schreibe? Weil ich an dieser Stelle nicht das Bild erzeugen möchte, dass alles super easy ist. Es ist harte Arbeit, aber am Schluss lohnt sich diese.

Okay, weiter im Kontext. Ich bin offline sehr aktiv und lerne sehr viele Menschen kennen. Ich versuche immer, einen positiven Eindruck zu hinterlassen und langfristige Beziehungen aufzubauen. Kurzfristige Geschäfte interessieren mich meist nicht.

Durch unsere starke Onlinepräsenz werden die Leute aber auch online immer wieder auf mich aufmerksam. So rufe ich mich als Person immer wieder in Erinnerung. Natürlich in einer positiven Art und Weise. Ich kann also mit mehreren hunderten und tausenden Menschen in Kontakt bleiben. Die Hauptwerkzeuge sind hier sicher unser Blog, unser Youtube-Channel und unsere Social-Media-Präsenz auf Facebook.

 

Wie auch du Online-Sichtbarkeit für dein Unternehmen erzeugst

Ein befreundetes Unternehmen von uns hat eine Mitarbeiterin. Diese Mitarbeiterin liebt es, auf Snapchat zu posten. Ich selbst bin auf Snapchat (Name: Sebastian.proha) und schaue mir ihre Snaps gerne an. Dadurch bleibt mir aber natürlich auch das Unternehmen, in dem sie arbeitet, in Erinnerung. Klingt doch irgendwie logisch.

Motiviere deine Unternehmenskollegen oder Mitarbeiter dazu, auf diversen Social-Media-Plattformen aktiv zu sein. Die Leute selbst sollen im Vordergrund stehen und diese sollen nur ihre Arbeit und ihren Alltag dokumentieren. Dabei ist der gewählte Online-Medien-Kanal gar nicht so wichtig. Aber Folgendes steht zur Auswahl:

  • Facebook Bilder und Videos
  • Facebook Live-Videos
  • Instagram Fotos und Videos
  • Instagram Stories
  • Snapchat
  • Youtube
  • Pinterest

 

Aber Sebastian, meine Kollegen würden hier nie mitmachen.

Wir haben schon oft den einen oder anderen Online-Medien-Diamanten, in Form eines Mitarbeiters, in Unternehmen entdeckt. Frage doch einmal die Leute, wer hier gerne mitmachen möchte.

Ein Kunde hat seine Leute durch einen Urlaubstag für den meist gelesenen Blogartikel motivieren können. Trau dich Ideen anzusprechen und zu probieren.

Wenn tatsächlich keiner mitmachen möchte, zumindest noch nicht, was hält dich davon ab, selbst damit loszulegen? Dabei ist deine Position in deinem Unternehmen gar nicht wichtig. Von der Online-Sichtbarkeit profitieren werden immer du UND dein Unternehmen.

Ich empfehle dir mit Instagram Fotos zu beginnen (Diese auch auf Facebook zu publizieren) und dich mit Instagram Stories zu beschäftigen. Dokumentiere deinen Alltag. Die Leute wollen das sehen. Die Leute wollen aber die echte Person und den echten Alltag sehen.

Ein wenig erinnert mich das immer wieder an Big Brother.

 

Die wahre Kraft…

…ist die Vermischung der Off- und Online-Welt. Lerne Menschen offline kennen und adde diese online. Für mich hat sich Facebook als der beste Kanal, auch und vor allem für Business Kontakte, erwiesen. Ich will ja eine langfristige Beziehung aufbauen. Die Menschen sollen mich schon so kennenlernen, wie ich wirklich bin. Diese lesen dann immer wieder von dir (z. B. durch die Instagram Fotos, die ja auch auf Facebook publiziert werden) und beginnen somit eine Beziehung mit dir aufzubauen.

Habe keine Angst dich zu zeigen. Habe keine Angst vor Fehlern.

Ich habe unlängst einen Auftrag von etwa 20.000 € abschließen können. Ein Bekannter hat die Firma gewechselt und hat mitbekommen, dass jemand für die Google Optimierung gesucht wurde. Obwohl wir seit Jahren keinen Kontakt hatten, konnte er sich an meine Postings auf Facebook erinnern und hat mich ins Spiel gebracht.

 

Das größte Missverständnis über Social-Media-Kanäle

Manchmal höre ich in unseren Beratungen: „Ich poste zwar immer wieder auf Facebook, aber ich habe keinen einzigen Kunden bekommen.“ Wie ist das bei dir? Ist das bei dir vielleicht sogar ähnlich? Ja?

 

Social-Media-Kanäle sind keine Werbetafeln. Es sind Kommunikationskanäle.

 

Es sind Plattformen, um mit Menschen in Kontakt zu bleiben und kommunizieren zu können. Publizierst du auf deinen Social-Media-Kanälen oder willst du eigentlich nur Werbung machen?

Ich möchte mit dir in Kontakt bleiben. Ich möchte dir von meinem Leben erzählen, bin aber auch interessiert an deinem Leben. Deswegen mache ich mir, gerade jetzt, um 23:15 Uhr, die Mühe, diesen Blogartikel für morgen früh fertig zu schreiben. Obwohl die Woche hart und lang war. Also richtig hart und lang. Aber ich möchte dir wertvolle Tipps mit auf den Weg geben. Ich möchte nützlich und wertvoll sein.

 

Für mich gab es in den letzten 2 Wochen sehr schöne Momente.

  • Eine Bekannte hat mir erzählt, ich habe sie motiviert, wieder trainieren zu gehen. Genial!
  • Nach einer Blogger-Beratung meinte ein Unternehmer, er liest meinen Blog sehr gerne. Er kann von den Inhalten der Artikel viel mitnehmen und anwenden.
  • Ein junger 16-jähriger Bursche hat mir auf Facebook geschrieben, ich sei sein großes Vorbild.

Glaubst du nicht auch, diese drei Personen werden gute Empfehlungspartner für mein Business sein bzw. werden?

 

Unsere Leistungen

Bleiben wir in Kontakt!

ithelps Online Marketing Agentur Logo

1080 Wien, Schlösselgasse 28/8
3032 Eichgraben, Pernerstorferstraße 18

  • Email: office@ithelps.at
  • Phone: +43(1) 353 2 353

Die 10 häufigsten SEO Fehler

und wie Sie diese vermeiden können: