Schlösselgasse 28/8, 1080 Wien

Yoast SEO WordPress-Plugin

Yoast SEO - Unser beliebtestes WordPress-Plugin

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Es gibt zahlreiche WordPress-Plugins und die Zahl ist stetig steigend. Unter dieser großen Auswahl sind einige dieser WordPress-Erweiterungen jedoch besonders beliebt und äußerst hilfreich. Wir als SEO-Agentur haben ebenfalls unseren Favoriten auserkoren: Yoast SEO. Eine Programmerweiterung, die bei der Suchmaschinenoptimierung von Blogartikeln und -seiten äußerst hilfreich ist. Sieh hier den Ratgeber zu unserem beliebtesten WordPress-Plugin: Yoast SEO.

 

Noch kurz zur Erklärung: Das Zusatzmodul für WordPress wurde von Joost de Valk, dem Gründer von yoast.com, entwickelt. Der Spezialist auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung stellt damit ein Tool zur Verfügung, das die Anwender eines WordPress CMS bei der OnPage-Optimierung von Artikeln und Seiten unterstützt.

 

Die Installation von Yoast SEO

Bevor man noch irgendwelche WordPress-Plugins nutzen kann, muss man diese erst herunterladen und installieren. Wir demonstrieren hier den ganzen Vorgang am Beispiel Yoast SEO. Hierzu geht man in das WordPress Backend einer Webseite, klickt bei der linken Sidebar auf Plugins und wählt den Unterpunkt „Installieren“ aus:

yoast seo installation 1

 

Danach sollte man sich in folgender Übersicht wiederfinden:

yoast seo installation 2

 

Rechts oben in der Suchleiste kannst du nun nach deinem gewünschten WordPress-Plugin suchen. Sobald der Begriff „Yoast SEO“ in die Suchleiste eingegeben wurde, erscheint ein Ergebnisfeld mit verschiedenen Zusatzprogrammen rund um Yoast SEO:

yoast seo installation 3

 

Nun muss man einfach auf den Button „Jetzt installieren“ klicken. Die Installation erfolgt hierbei vollautomatisch. Sobald die Installation beendet ist, erscheint der Button, um Yoast SEO zu aktivieren.

yoast seo aktivierung

 

Sobald du Yoast SEO aktiviert hast, erscheint in der linken Sidebar folgender Eintrag:

yoast seo eintrag

Nun da Yoast SEO aktiv ist, solltest du das WordPress-Plugin nur noch aktuell halten. Hierbei reicht es, wenn du einmal im Monat nachsiehst, ob es Updates zu Yoast SEO gibt. Sollte ein Update verfügbar sein, kommst du auf demselben Weg wieder zu deinem WordPress-SEO-Modul. Du findest hier einen Button „Jetzt aktualisieren“, um Yoast SEO aktuell zu halten.

yoast seo aktualisierung

 

Unser WordPress-Plugin Nr. 1: Yoast SEO

Nachdem du das Plugin nun installiert hast, ist es zum Einsatz bereit. Ich zeige dir jetzt, wie du es gekonnt einsetzt, um deine Blogartikel und -seiten suchmaschinentauglich zu machen. Dadurch werden sie bei Google & Co. indexiert und möglichst weit vorne in den Suchergebnissen gelistet.

 

Hier der Vorgang der OnPage-Optimierung

Wenn du eine Seite in WordPress erstellt hast und du dich nun im Backend dieser Seite befinden, siehst du unterhalb deiner erstellten Seite folgendes Bild, sofern Yoast SEO zuvor aktiviert wurde.

 

yoast seo benutzeroberflaeche 1

 

Hier siehst du sowohl deine Snippet-Vorschau (der Text, welcher als Google Sucheintrag angezeigt wird), als auch eine Spalte für dein Fokus Keyword und eine Analyse Spalte.

Um ein suchmaschinenoptimiertes Snippet zu erstellen, sollten alle Punkte der Analyse im grünen Bereich sein.

 

Am besten arbeiten wir hierbei die angegebenen Punkte durch:

  • „Es wurde kein Fokus-Keyword für diese Seite festgelegt. Wenn du kein Fokus-Keyword festlegst, kann keine Bewertung der Seite errechnet werden.“

Lege als Erstes dein Fokuskeyword fest, mit welchem du mit der erstellten Seite in Google gefunden werden willst.

  • „Es wurde keine Meta-Beschreibung angegeben. Suchmaschinen werden versuchen, aus der Seite eine passende Beschreibung zu erstellen“

Füge eine Meta-Beschreibung hinzu. Hierzu klickst du einfach auf Code-Schnipsel bearbeiten,

yoast seo snippet vorschau

um dich dann im nächsten Menü einzufinden:

yoast seo snippet bearbeiten

 

Hier eine Anleitung, wie Sie eine Meta-Description erstellen sollten.

  • „Schlechter SEO Wert Diese Seite enthält keine Bilder, füge ggf. welche hinzu.“

Dieser Punkt sollte soweit für sich sprechen. Ein Text mit Bildern ist auch bei Google immer gerne gesehen! Vergiss nicht, das Bild mit einem Alt-Text zu versehen (das Bild mit SEO-Fokus zu benennen. Sprich, dein Keyword unterzubringen).

 

  • „Es gibt keine internen Links auf dieser Seite. Überlege dir, geeignete hinzuzufügen.“

Baue interne Links in deinen Text ein! Das sind Links, welche von einer Unterseite deiner Webseite auf eine andere Unterseite deiner Webseite verweisen.

 

  • „Diese Seite hat keine ausgehenden Links; füge ggf. welche hinzu.“

Google ist ein großer Freund des Linkbuildings. Hier erfährst du, was Linkbuilding bringt. Füge einen „ausgehenden Link“, am besten auf eine themenrelevante Webseite, hinzu.

 

  • „Der SEO-Titel ist länger als der sichtbare Bereich.“

Auch dies sollte in gewisser Weise selbsterklärend sein. Halte deinen Titel kurz und prägnant, um deine Wunschkunden anzusprechen!

 

Hast du all diese Kriterien befolgt und umgesetzt, zeigt dir das WordPress-Plugin Yoast SEO die Analysewerte nun in grün an:

yoast seo analyse

 

Der aufmerksame Leser hat bemerkt, dass sich neben dem Reiter Analyse, auch noch der Reiter mit der Lesbarkeit befindet:

yoast seo lesbarkeit

 

Die Lesbarkeit liegt hier jedoch ein wenig im Auge des Betrachters. Auf der einen Seite solltest du deinen Lesern angenehme kurze, spannende Sätze liefern. Auf der anderen Seite jedoch solltest du auch deinen Schreibstil wahren! Hierbei gilt auch – Je grüner die Lesbarkeit angezeigt wird, desto besser die Auswertung:

yoast seo lesbarkeit 2

 

Du siehst, welche Möglichkeiten schon in der kostenlosen Version von Yoast SEO stecken. Das Zusatztool erleichtert die Suchmaschinenoptimierung der Texte und Inhalte innerhalb von WordPress ungemein.

Du hast auch die Möglichkeit Yoast SEO Premium zu erwerben. Die Benefits, welche du hiervon hast, kannst du auf der offiziellen Seite von Yoast einsehen.

Doch egal, ob Yoast SEO Premium oder in der kostenlosen Version. Das Plugin sollte bei keiner WordPress-Installation fehlen, wenn auf Suchmaschinenoptimierung (OnPage) Wert gelegt wird. Wir als SEO-Agentur haben es auf jeden Fall ständig in Verwendung und erzielen damit großartige Ergebnisse.

Welche Erfahrungen hast du mit Yoast SEO bisher gemacht? Schreibe es in die Kommentare, es würde uns sehr interessieren.

 

ithelps Online Marketing Agentur Logo

1080 Wien, Schlösselgasse 28/8
3032 Eichgraben, Pernerstorferstraße 18

  • Email: office@ithelps.at
  • Phone: +43(1) 353 2 353

Die 10 häufigsten SEO Fehler

und wie Sie diese vermeiden können: